Investitionen in die Zukunft

Unsere geförderten Projekte

Brandenburg an der Havel wächst und entwickelt sich stetig weiter. Unser Ziel ist es, auch die zukünftige Entwicklung unserer Stadt nachhaltig zu denken, Für eine lebenswerte Stadt für alle. Die auf dieser Seite aufgeführten Projekte und Maßnahmen werden mit Fördermitteln umgesetzt. Sie sind gefördert von:

Logo des EFRE
Logo der ILB
20 Kilometer Klimaschutz

Fernwärmetrasse Premnitz – Brandenburg

Abwärme, die bei der Müllverwertung entsteht, für wohlige Wärme zu Hause nutzbar zu machen. Das ist die Idee, die wir mit dem Bau der Fernwärmetrasse aus Premnitz nach Brandenburg an der Havel wahr werden lassen. 20,3 Kilometer lang, die meiste Strecke bis zu anderthalb Meter unter der Erde und mit einer dicken Schicht Hartschaum-Isolierung versehen, können mit der Trasse mehr als 12.000 Haushalte mit Wärme versorgt werden. Weil für die Wärmeversorgung kein Gas mehr verbrannt wird, sparen alle zusammen rund 69.000 Tonnen CO2 im Jahr und machen die Stadt ein großes Stück klimaneutraler.

Klimafreundlich

Die Stadt Brandenburg hat in Ihrem Energie- und Klimaschutzkonzept die Ziele klar definiert. Bis 2030 werden die von den Bürger:innen verursachten CO2 – Emissionen von aktuell ca. 6,6 Tonnen auf jährlich weniger als 5 Tonnen je Einwohner reduziert, zur Jahrhundertmitte sogar auf weniger als 2 Tonnen.

Mit der Fernwärmetrasse sinken die CO2-Emissionen um etwa 69.000 Tonnen pro Jahr. Das sind pro Kopf rund 0,9 Tonnen. Das ist ein signifikanter Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele der Stadt Brandenburg.

Darüber hinaus gibt die Müllverwertungsanlage in Premnitz deutlich weniger Wärme an die Umwelt ab, der Stromverbrauch für die Rückkühlung sinkt und die energetische Nutzung des ohnehin verwerteten Abfalls steigt.

Innovativ

Mit der Fernwärmesystemanbindung und der Nutzung des Abwärmepotenzials der Müllverwertungsanlage in Premnitz werden die Stadtwerke Brandenburg Vorreiter und Vorbild für innovative Unternehmen und Projekte.

Unabhängig und sicher

Mit der Inbetriebnahme der Fernwärmetrasse gehen die (Block-)Heizkraftwerke in der Upstallstrasse, der Warschauerstraße, Franz-Ziegler-Straße und in der Zauchestraße auf „stand by“ und die Wärmeerzeugung ist unabhängig vom Gas.

Weitere Informationen zur Fernwärmetrasse

Noch mehr Investitionen für Brandenburg

Klimafreundlich und sicher

Fernwärme für die Klingenbergstraße

Fernwärme statt Gas und Kohle: Parallel zur Sanierung der Wohnanlagen in der Klingenbergstraße werden die Gebäude, aber auch die Schule oder das ZF Getriebewerk an unser Fernwärmenetz angeschlossen – für eine klimafreundliche und sichere Wärmeversorgung.

E-Mobilität

Ausbau der Ladeinfrastruktur

Seit Herbst 2019 bauen wir für Sie die Ladeinfrastruktur in der Havelstadt aus. Unsere Ladesäulen verteilen sich auf das gesamte Stadtgebiet. Für uns ist Elektromobilität der Schlüssel für eine klimafreundliche Mobilität, von der unsere Umwelt und Gesellschaft profitiert.